DEUTSCH

2763 Santa Monreal Blvd.
California 293837

+49 123 4653 262
info@yourdomain.com

Katharina

2.Lehrjahr

"Meine Eltern wollten eigentlich, dass ich nach der Schule ein Studium aufnehme. Ich habe mich dabei insbesondere für die Landschaftsarchitektur interessiert. Zulassungsvorraussetzung hierfür war allerdings ein 12-monatiges Vorpraktikum im Gartenbau. Daher habe ich mich entschlossen gleich eine Ausbildung statt des Vorpraktikums zu machen, die ich aufgrund meines Abiturs auf zwei Jahre verkürzen kann. Damit habe ich schon mal etwas Handfestes in der Tasche.

Über die Suche im Internet bin ich dann auf Schachtschneider Stauden aufmerksam geworden. Da ich etwas spät dran war, hat mich die Meisterin noch am Tag meines Anrufs zum Kennenlerngespräch eingeladen. Schon am zweiten Tag meines Praktikums habe ich dann zugesagt und leicht verspätet die Ausbildung aufgenommen. Mir gefallen alle Tätigkeiten gut bei denen man draußen sein kann. Im Arbeitszeitraum sitze ich nicht so gerne, aber das kommt zum Glück nur im Winter häufiger vor."

Andreas

3. Lehrjahr

„Pflanzenkenntnisse sind das A&O in dieser Ausbildung. Das Lernen der Pflanzennamen ist zu Beginn etwas anstrengend, wenn man aber mit Fleiß und Spaß dran bleibt, wird man schnell belohnt. Wenn sich die ersten kleinen Erfolgserlebnisse einstellen und man die ersten Pflanzen erkennt, wirkt das total motivierend.

Von allen Tätigkeiten mag ich die Pflegearbeiten besonders gern. Allgemein schätze ich am Beruf, dass man viel an der frischen Luft und im Team arbeitet!

Bei der Berufswahl sollte man sich bewusst sein, dass die verschiedenen Jahreszeiten nicht nur unterschiedliches Wetter mitbringt, sondern auch jeweils einen anderen Arbeitsrhythmus und andere Tätigkeiten zur Folge haben. Im Frühling beginnt die intensivste Zeit und man hat etwas längere Arbeitstage. Dafür wird es im Winter deutlich ruhiger und man verbringt mehr Zeit mit Vermehrungsarbeiten.“

Janne

2. Lehrjahr

"Ich habe mich schon länger für Pflanzen im Allgemeinen, sowie besonders Kräuter und Heilpflanzen interessiert. Da ich nicht so recht wusste, was ich machen soll, habe ich von der Agentur für Arbeit Infomaterial zu Berufen mit einer Verbindung zu Pflanzen angefordert. Hierbei bin ich dann irgendwie bei den Stauden hängen geblieben und meine Mutter hat mir dann empfohlen zu Schachtschneider zu gehen.

Wichtig war mir vorab ein Praktikum zu machen. Beim Vorstellungsgespräch sieht man zwar den Betrieb ein erstes Mal, kann sich aber nicht direkt vorstellen, was es bedeutet dort zu arbeiten. Das betriebliche Umfeld und das Miteinander mit den Kollegen hat mir sofort viel Freude bereitet, sodass ich dann schnell meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe. Mir gefällt insbesondere das Topfen von den Jungpflanzen und hierbei die Arbeit mit unseren Topfmaschinen, die es einem ermöglichen Hunderte Stauden pro Stunde zu produzieren. Nach der Ausbildung würde ich gerne ins Ausland gehen und dort im Gartenbau arbeiten."

Jens Schachtschneider Staudenkulturen

Kirchhatter Straße 14, 27801 Neerstedt, Deutschland | Tel. +49 44432 94830 | Fax 04432-9483-20 | info@schachtschneider-stauden.de | www.schachtschneider-stauden.de

Frikarti Stauden AG

Oberzelg 6, 8627 Grüningen, Schweiz | Tel. +41 44 933 50 60| Telefax 044 933 50 61 | info@frikarti.ch | www.frikarti.ch